Fichtnerhof - Seit mehr als 120 Jahren Großhandel für Industrie und Handwerk

Der Spezialist für Baubeschlag, Bauelemente und Werkzeug

Die Herm. Fichtner Hof GmbH ist ein in über 120 Jahren solide gewachsenes, inhabergeführtes Familienunternehmen. An unserem Stammsitz in Hof stehen wir unseren Kunden mit ca. 80 Mitarbeitern zur Verfügung, die bestens geschult und durch den engen Kontakt zu unseren Lieferanten immer mit dem aktuellsten Wissen ausgestattet sind. Kundenzufriedenheit ist unser Ziel!

Rund um Baubeschlag, hochwertige Bauelemente und Werkzeug bleiben bei uns keine Wünsche offen. Wir bieten dem gewerblichen Kunden alles aus einer Hand – von Beratung und Angebotserstellung bis zur Lieferung und dem Service danach.

Angeschlossen ist unser Schlüsseldienst sowie die Abteilung Mechatronik, deren Aufgabengebiet sich von der Fertigung von Schlüsseln über komplexe Schließanlagen, Lichtwellenleiter bis zu Programmierungen und Wartungen erstreckt.

Unserem Außendienst, der unsere Kunden regelmäßig besucht steht eine technisch sehr gut ausgebildete Kommission zur Seite. Alle Fragen und Aufträge werden sofort auf technische Umsetzbarkeit geprüft. Bei Unzulänglichkeiten werden Lösungen erarbeitet und umgesetzt.

Weiter bieten wir unseren Kunden Farb- und Lackmischungen nach Wunsch, Zuschnitt von Fensterbänken, Ausstellungen von Baubeschlag und Bauelementen sowie Shop-in-Shop-Lösungen im Werkzeugbereich.

Die Warenlieferung erfolgt über unsere Spedition, Paketdienste, eigene Expressdienste oder per Strecke direkt vom Lieferanten.

Unsere Vision

Ständige Verbesserung

Die fachlich außerordentlich hohe Kompetenz unseres Teams im Ein- und Verkauf wird durch Schulung und Weiterbildung ständig verbessert. Mit aktuellstem Wissen und modernster Technik in der Warenwirtschaft ausgestattet sind wir für unsere Kunden da.

Höchstes Niveau

Durch Fachkompetenz und Schnelligkeit, vor allem aber durch individuelle, flexible und zuverlässige Kundenbedienung wollen wir die Nummer 1 in Oberfranken, Ostthüringen und Sachsen sein. Warenwirtschaft, Lagerhaltung und technische Weiterentwicklung wollen wir auf Top-Niveau halten.

Allumfassender Service

Unsere Leistungen gehen weit über das „warenbezogene Einmaleins des Produktionsverbindungshändlers“ hinaus. Wir verstehen uns als Problemlöser und sind für jede spezielle Aufgabenstellung ansprechbar.

Immer am Puls der Zeit

Mit unseren Partnern aus Industrie, den Verbänden und dem Bereich EDV bleiben wir am „Puls der Zeit“ und so der ideale Partner für das holz-, kunststoff- und metallverarbeitende Handwerk.

Eine Geschichte über 4 Generationen

Gründerzeit 1896 - 1929

1896
Gründung der Firma Fichtner in der Marienstrasse 19
1897
Kaiser Wilhelm II betreibt Weltpolitik
1900
das "Bürgerliche Gesetzbuch" tritt in Kraft
1900
Auer von Welsbach erfindet die Glühbirne mit Metallglühfaden
1900
Max Plank formulierte die Quantentheorie
1901
Umzug der Firma Fichtner in die Schloßgasse 4
1906
Robert von Lieben erfindet die Dreielektrodenröhre
1907
Gründung des Werkbundes, dem Vorläufer des Weimarer "Bauhaus"' in München
1911
Ph. Monartz patentiert die Herstellung des rostfreien Stahls
1914 - 1918
1. Weltkrieg
1923
Der erste deutsche Radiosender geht auf Sendung
1925
Gründung I.G. Farben, des weltweit größten Chemiekonzerns
25.10.1929
Schwarzer Freitag an der New Yorker Börse

Die 2. Generation 1929 - 1941

1929
Thomas Mann erhält den Nobelpreis für Literatur
1931
Ferdinand Porsche gründet seine Firma und baut Rennwagen
1934
Umzug der Firma Fichtner in die Ludwigstraße 36
1939 - 1945
2. Weltkrieg
1941
Johannes Cronning erfindet das Spritzgussverfahren

Die 3. Generation 1947 - 1978

01.1947
"Der Spiegel" erscheint unter dem Titel "Diese Woche"
04.04.1949
Gründung der NATO
1950
Otto Diels und Kurt Adler erhalten für die Entdeckung der Dien-Synthese den Nobelpreis der Chemie
1950 - 1962
Die Durchschnittslöhne in der BRD steigen um 250% !!!
1952
DDR schließt die Grenze in den Westen
1954
Deutschland wird zum ersten Mal Fußball-Weltmeister
13.08.1961
Errichtung der Berliner Mauer
1962
Beginn der Beatles-Ära in Hamburg, erste Eisweinlese in Deutschland
1965
Umzug der Firma Fichtner in die Ludwigstraße 38
1973
Die DDR wird Mitglied im Olypischen Komitee
1973
Firma Fichtner gründet den Schlüsseldienst in der Karolinenstraße 28
1974
Deutschland wird zum zweiten Mal Fußball-Weltmeister
1976
Umzug Großhandel der Firma Fichtner in die Schaumbergstraße 10
1978
Im VW-Werk Emden wird der letzte "VW-Käfer" produziert

Die 4. Generation 1982 - heute

1982
Firmeneintritt Dr. Wolfgang Frisch
1990
Firmeneintritt Matthias Frisch
09.11.1989
die DDR öffnet die Grenzen
1994
Umzug der Firma Fichtner in den Neubau "An der Hohensaas 8"
1994
Verkauf des bisherigen Standorts "Schaumbergstraße 10" in Hof
1996
Hundertjähriges Bestehen der Firma Fichtner, mit anschließender Hausmesse
1997
Einrichtung des Großhandels Zum Plom 5 im Gewerbegebiet Plauen-Neuensalz
1998
Hausmesse
2000
Beteiligung an unserer Partnerfirma in Tschechien der Firma TOR in Zirocive (bei Eger)
2001
Beginn mit der Abteilung Mechatronik im Rahmen des Schlüsseldienstes
2001
Hausmesse
10.04.2002
Seniorchef Hr. Wilhelm Frisch verstarb kurz vor Vollendung seines 75 Lebensjahres. Die Firma wurden von den Söhnen Matthias & Wolfgang Frisch übernommen. Die BEFA, bei der Hr. Frisch als Präsident fungierte, löst sich auf. Eintritt in die EBH.
2003
Die Niederlassung VBZ in Plauen-Neuensalz wird mangels Rentabilität geschlossen. Die Kundenbetreuung wird von Hof aus übernommen.
2004
Hausmesse
2007
Hausmesse (111 Jahrfeier)
2010
Hausmesse
2011
Einsatz der neuen Software gevis
2016
Hausmesse zum 120-jährigen Bestehen der Firma